Home
Flur Zella-Mehlis
Weg der Toleranz
Bonifatius/Thüringen
Zella St. Blasii
Offene Kirchen
GPS-Pilgerrouten
Pilgerwege
Westthür.Klosterpfad
Mitteldt.Klosterpfad
Altenburg
Altzella
Arnstadt
Buch-Kloster
Donndorf
Erfurt
Friedrichroda
Georgenthal
Gotha
Ichtershausen
Liebstedt
Ohrdruf
Sornzig-Kloster
Reinhardsbrunn
Werningshausen
Wechselburg
St. Marienstern
St. Marienthal
Trebsen-Schloss
Luther für Pilger
Altstraßen
Klosterverzeichnis
Bildmeditationen
Glauben
Interessante Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap


Sie sind der
Pilger in diesem Netz.

Donndorf

 

Kloster Donndorf

 

info 

Beschreibung:

 

Die Geschichte von Kloster Donndorf beginnt um 1250 mit der Erwähnung der Namen der Stifter: Meinhard, Frowin und Heinrich von Tundorp. Obwohl die Nonnen des Klosters nicht dem Zisterienserorden angehöreten, lebeten sie nach deren Regeln.

Im Jahre 1540 trat das Patronat, die Freiherren von Werthern, zur Reformation über. Damit war das Ende des Nonnenklosters besiegelt. Zugleich wurde aber auch die Stiftung einer Freischule beschlossen. Es entstand eine höhere Lehranstalt für begabte Kanben.

Der Schulbetrieb wurde mit einigen Unterbrechungen bis 1928 weitergeführt. Das ehemalige Klausurgebäude diente später als Wohnstätte, bis die Gemeinde Donndorf 1994 die Sanierung und Umnutzung beschloß. die gesamte Klosteranlage wurde 1992 bis 1996 saniert. Im August 1996 ist die Ländliche Heimvolkshochschule Thüringen e.V. als evangelische Bildungs- und Begegnungstätte in das Kloster eingezogen.

Das Kloster liegt auf dem Hainsberg, dem östlichen Ausläufer der Schrecke, im Unstruttal. Durch die Randlage des Ortes im Freistaat Thüringen bietet sich ein Besuch des Nachbarlandes Sachsen-Anhalt an.

 

spA  

Von Interesse ist in Donndorf:

 

In der näheren Umgebung finden wir bedeutende Kulturdenkmale:

  • Den Kyffhäuser mit zwei Burgen und dem Barbarossa - Denkmal
  • Für viele Pfadstationen hat das Jahr 1525 eine zentrale Bedeutung. Die Bauernkriegsgedenkstätte in Bad Frankenhausen ist deshalb ein wichtiger Ort mitteldeutscher Geschichte.
  • In der alten Kulturlandschaft des Unstruttales bieten sich das ehemalige Benediktinerkloster Memleben und die Kaiserpfalz Wendelstein zur Besichtigung an.
  • Auch die Klosterschule Roßleben ist sehenswert, besondere Beachtung verdienen die Archivalien.
  • Als ländliche Heimvolkshochschule ist Kloster Donndorf in allen Angeboten auf Familien und Kinder eingerichtet. Wer sich anderen Themen für ländliches Brauchtum und die Historie interessiert, findet in den Jahresangeboten der Bildungs- und Begegnungsstätte eine breite Palette von Möglichkeiten.
  • Die Klosterkirche von 1750 steht zu Meditation und Andacht offen.

ÜN

Übernachtungsmöglichkeiten:

  • Im Kloster können 55 Personen in 20 Zwei- und Mehrbettzimmern und 5 Einzelzimmer mit Dusche und WC untergebracht werden.
  • Der Speisesaal bietet Platz für 90 Personen.
  • Ein Konferenz- und Bewegungssaal für 150 Personen steht zur Verfügung.

 Ktkt

 Kontakte und Buchungen unter:

 

Ländliche Heimvolkshochschule

Kloster Donndorf Nr. 6

06571 Donndorf

Tel.: 034672-8510

Fax: 034672-85120

Kontakte zu Pfarramt

Kommune oder Vereinen

über die ländliche

Heimvolkshochschule

Kloster Donndorf

Tel.: 034672-8510

Fax: 034672-85120

   

 

 

Vvb

Verkehrsverbindungen:

  • DB Zugstrecke: Mit der DB auf der Strecke Artern - Naumburg, Halt Dorndorf.
  • Auto: von Erfurt auf der B 86 über Heldrungen nach Donndorf.

 

Zurück zu Home

Hans-Joachim Köhler, Oberpfarrer i. R. | hansjoachimkoehler@msn.com