Home
Flur Zella-Mehlis
Weg der Toleranz
TäuferZellaSt.Blasii
Gottesdienste
Presse
Thür.Staatskanzlei
MinisterMatschie
EKM
EKD
Pröpstin M. Krüger
Denkmaleinweihung
Denkmale
Bonifatius/Thüringen
Zella St. Blasii
Offene Kirchen
GPS-Pilgerrouten
Pilgerwege
Westthür.Klosterpfad
Mitteldt.Klosterpfad
Luther für Pilger
Altstraßen
Klosterverzeichnis
Bildmeditationen
Glauben
Interessante Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap


Sie sind der
Pilger in diesem Netz.

Links zum Themenjahr zur 

Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland:

 

http://www.ekmd.de/kulturtourismus/luther2017/

 

Lutherdekade 2008-2017

Luthergemälde- und zeichnungen
Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) ist die Landeskirche, auf deren Gebiet sich die meisten Lutherstätten befinden. Die EKM möchte die Dekade nutzen, um nach den Inhalten der Reformation und deren Auswirkungen für die Menschen im 21. Jahrhundert zu fragen.

Zudem möchte die Mitteldeutsche Landeskirche eine gute Gastgeberin sein. Die Gäste können eine im wahrsten Sinne des Wortes "steinreiche" Landeskirche mit ihren vielen großen und kleinen Kirchen und Kapellen entdecken. Dabei wird das Reformationsjubiläum in einem Land gefeiert, indem nur ein verhältnismäßig kleiner Teil der Menschen einer christlichen Kirche angehört.

Die EKM gestaltet die Lutherdekade gemeinsam mit den Gemeinden und Kirchenkreisen. Jedes Engagement ist willkommen. Zur Koordinierung und Beratung hat die EKM im Landeskirchenamt eine Projektstelle für die Lutherdekade eingerichtet.

Themenjahr 2013 - Reformation und Toleranz

Das Thema "Toleranz" ist an sich schon kein einfaches. Zwar sind wir alle irgendwie tolerant - oder doch eher gleichgültig? Ist das dasselbe? Wenn Toleranz aber als Thema der Reformationsdekade auftaucht, wird es noch schwieriger: geht das überhaupt zusammen - Reformation und Toleranz? Die Reformatoren insgesamt, Luther zumal, waren als Kinder ihrer Zeit weitgehend intolerant. Und dennoch haben sie mit ihrer Rückbesinnung auf das Evangelium und die Stärkung der Individualität die Toleranz, wie wir sie heute kennen und schätzen, erst ermöglicht. So können wir heute ehrlich und um Vergebung bittend auch auf belastete und belastende Abschnitte unserer gemeinsamen Geschichte schauen. Gehen wir also wachen Herzens und guten Mutes in dieses thematisch schwierige Dekadenjahr.

Die EKM eröffnet gemeinsam mit dem Freistaat Thüringen das Themenjahr "Reformation und Toleranz" mit einem Bußgottesdienst mit Landesbischöfin Junkermann und einer thematischen Rede von Minister Christoph Matschie in Waltershausen anlässlich des Jahrestages der Verbrennung von sechs Täufern am 18. Januar 2013. Anschließend wird eine Gedenkstele auf dem Gelände des ehemaligen Klosters Reinhardsbrunn enthüllt.

Im Rahmen der Landessynode der EKM im April 2013 in Lutherstadt Wittenberg gedenkt die EKM mit einem Festgottesdienst und einem Festvortrag von dem ehemaligen Präsidenten der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE), Thomas Wipf, des 40. Jahrestages der "Leuenberger Konkordie". Mit der Leuenberger Konkordie haben sich 1973 lutherische, unierte und reformierte Kirchen Europas die volle Kirchenmitgliedschaft ermöglicht.

Online-Angebote zum Themenjahr 2013


Zum Themenjahr 2014 "Reformation und Politik" bietet die EKM in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Thüringen und der Evangelischen Akademie Thüringen ("Denkwege zu Luther") am 7. November 2013 im Erfurter Augustinerkloster einen ganztägigen Workshop für alle haupt- und ehrenamtlich Interessierten an. Bitte merken Sie sich den Termin vor. 
 

Hans-Joachim Köhler, Oberpfarrer i. R. | hansjoachimkoehler@msn.com