Home
Flur Zella-Mehlis
Weg der Toleranz
Bonifatius/Thüringen
Zella St. Blasii
Offene Kirchen
GPS-Pilgerrouten
Pilgerwege
Westthür.Klosterpfad
Mitteldt.Klosterpfad
Altenburg
Altzella
Arnstadt
Buch-Kloster
Donndorf
Erfurt
Friedrichroda
Georgenthal
Gotha
Ichtershausen
Liebstedt
Ohrdruf
Sornzig-Kloster
Reinhardsbrunn
Werningshausen
Wechselburg
St. Marienstern
St. Marienthal
Trebsen-Schloss
Luther für Pilger
Altstraßen
Klosterverzeichnis
Bildmeditationen
Glauben
Interessante Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap


Sie sind der
Pilger in diesem Netz.

Ichtershausen

 

Zisterzienserinnenkloster

 

 info 

Beschreibung:

 

Seit 1147 haben Zisterzienserinnen in Ichtershausen eine Klostergemeinschaft gebildet.  Sie wurden von der adligen Witwe Frideruna von Grumbach und ihrem Sohn Markward II. von Wächterswinkel nach Ichtershausen gerufen und mit reichen Besitzungen ausgestattet.

Die Schutzvogtei hatten später die Grafen von Käfernburg-Arnstadt und die Thüringer Landgrafen. Nach den Wirren des Bauernkrieges und der Säkularisation wurde es ein Kammergut.

Danach baute Herzog Bernhard, ein Sohn des Gothaer Herzogs Ernst der Fromme, ein Schloß in die Anlage.

Seit 1877 werden die Gebäude, außer der Klosterkirche, als Gefängnis und Zuchthaus genutzt.

 

 SpA 

Von Interesse ist in Ichtershausen:

 

Besonderheit ist die Lage in direkter Nachbarschaft zur Justizvollzugsanstalt Ichtershausen. in einem Projekt werden Jugendliche Straftäter bei denkmalpflegerischen Sanierungegsarbeiten an der Klosterkirche eingesetzt.

In der näheren Umgebung bieten sich Erfurt und Arnstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten an.

 

 

Zurück zu Home

Hans-Joachim Köhler, Oberpfarrer i. R. | hansjoachimkoehler@msn.com