Home
Flur Zella-Mehlis
Weg der Toleranz
Bonifatius/Thüringen
Zella St. Blasii
Offene Kirchen
GPS-Pilgerrouten
Pilgerwege
Westthür.Klosterpfad
Ohrdruf
St. Micheli
St. Trinitatis
St. Peter (Schloss)
Luisenthal
Oberhof
Zella-Mehlis
Reinhardsbrunn
Georgenthal
Mitteldt.Klosterpfad
Luther für Pilger
Altstraßen
Klosterverzeichnis
Bildmeditationen
Glauben
Interessante Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap


Sie sind der
Pilger in diesem Netz.

Die St. Michaeliskirche wurde um 725 n. Chr. als kleine Klosterkapelle von Bonifatius gegründet, der hier in Ohrderuf sein erstes Kloster in Thüringen nach den hessischen Klöstern Amöneburg und Fritzlar einrichtete.

  • In diesem Kloster schuf Bonifatius die erste Schule Thüringens, die auch als Klosterschule für den Priesternachwuchs sorgte. Damit haben wir hier in Ohrdruf die "erste theologische Fakultät" Thüringens. Wigbert kam von Fritzlar und wurde in Ohrdruf der erste Abt.
  • Um 1421 wurde die alte Kirche erweitert. Aus dieser Zeit stammt der untere Bau des heute noch stehenden Turmes.
  • 1753 brannte die alte Kirche, in der Johann Sebastian Bach in der Kurende sang, ab.
  • 1760 wurde sie wieder eingeweiht, brannte aber
  • 1808 und am 06.Februar 1945 noch einmal.
  • Heute steht noch der Turm

 

Hans-Joachim Köhler, Oberpfarrer i. R. | hansjoachimkoehler@msn.com