Home
Luther 2017
Seelsorge
Losung/Gesangbuch
Meditationen
Verdichtungen
Fundstücke
Was kann Pilgernetz?
Flur Zella-Mehlis
Weg der Toleranz
Bonifatius/Thüringen
Zella St. Blasii
Offene Kirchen
GPS-Pilgerrouten
Pilgerwege
Westthür.Klosterpfad
Mitteldt.Klosterpfad
Luther für Pilger
Altstraßen
Klosterverzeichnis
Bildmeditationen
Glauben
Interessante Links
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sitemap


Sie sind der
Pilger in diesem Netz.

 

 

Wissen
Am Rande korrigiert

(zu einem Foto von Constanze Köhler aus der Kirchenbibliothek)


Wissen

 

Gesammelt
Aus Erfahrung
Und Erkenntnis

 

Geschrieben
In vielen hundert Jahren

 

Geprüft, geordnet
Und gedruckt

 

Festgelegt für alle Zeiten

 


Wenn da nicht

die Nachwelt wäre

 

Die da

 

Wissen

 

Am Rande

 

Korrigiert

© by hansjoachimkoehler@msn.com

 

              Die Zeit

Die Zeit
ist da
sie kommt und geht
und zeigt
wie alles nur besteht
für eine Zeit
die kommt und geht
und ist doch da
und kommt und geht
und geht und kommt
ist da und geht
die Zeit ...

sie geht
bis hin
zur Ewigkeit!


© by hansjoachimkoehler@msn.com
am Neujahrstag 2002 pX

Geistesgegenwart

 

Geistesgegenwart,
hier und jetzt
immer und ewig
Geistes gewärtig.

Gegen alle Vernunft
Gegenwart des Geistes.

Geistesgegenwart




© by hansjoachimkoehler@msn.com

 

  

 Begegnung

Zwei Menschen begegnen sich.
Sie spüren den Augenblick,
schaun sich in die Augen.

Was sehen sie?

Die Tiefe der Sehnsucht,
den Wunsch der Nähe,
die Blüte der Hoffnung.

Sehen sie auch
den Tag
des Erkennens?



© by hansjoachimkoehler@msn.com 13.7.01

 

Umarmung

Arm um Arm
Mit Arm verbunden

Betasten
Befühlen
Beriechen                                                               

Berühren

Den Andern
In seinem Anderssein
Spüren

Begreifen

Ihn
Annehmen
Behüten
Beschützen
Bewahren.

Sich öffnen
Nähe geben
Und diese zulassen

Arm um Arm

Umarmung



© by hansjoachimkoehler@msn.com 03.05.2005

  

Herr, du bist ausgebrochen


Herr, du bist ausgebrochen
Aus deiner Distanz
Und eingebrochen
In unsere Nähe

Aufgelöst hast du
Unsere Auflösung ins Nichts
Gebunden hast du dich
An unsere Gebundenheit
Du bist hinabgestiegen
In dein Wort, dein Mahl
Und in dein Wasser

Du hast uns hinabgezogen
Aus unserem Hochmut
In die tiefste Tiefe der Demut

So gabst du uns
Den Mut, den die Demut hervorbringt
Den Mut, dir zu vertrauen
Dein Wort weiterzutragen
Aus Zonen der Hoffnungslosigkeit
In Sphären des Vertrauens

Aufrecht gehen wir
Und demütig durch die Zeit

Wir rechnen mit dir
In unserer unberechenbaren Zeit

Du reißt Altes aus
Und schaffst Platz für Neues

Aus verschlossenen
Und versiegelten Strukturen
Lässt du Neues
Emporkeimen

© by hansjoachimkoehler@msn.com
2004

 

Wissen

Am Rande korrigiert
(zu einem Foto von Constanze Köhler
aus der Kirchenbibliothek)


Wissen

 

Gesammelt
Aus Erfahrung
Und Erkenntnis

 

Geschrieben
In vielen hundert Jahren

 

Geprüft, geordnet
Und gedruckt

 

Festgelegt für alle Zeiten

 

Wenn da nicht
die Nachwelt wäre

 

Die da

 

Wissen

 

Am Rande

 

Korrigiert

 


 

 

 

 

Novemberwallen

 

   

Ich stehe hier
Im grauen Nebel
Auf hohem Berg
Und seh´nichts mehr

 

Seh´nicht woher
Seh´nicht wohin
Seh´nicht, wer ich mal war
Seh´nicht, wer ich nun bin

 

Seh´ ich das Hier ?
Seh´ ich das Jetzt ?
Seh´ ich, was kommt
Denn da zuletzt ?

 

Seh´ ich so grau
Umher mich wallen
Meint ich, ich müsste
Jetzt so fallen

 

In tiefe graue Einsamkeit

 

Und plötzlich reißt
Das Wallen auf
Zeigt einen
Sonnenstrahl heraus

 

Zeigt einen Lichtstrahl
Dann herunter
Weist Schritt für Schritt
Den Berg hinunter

 

Weist zu der andern Wirklichkeit

 

Nun gehen wir
den Weg zu Dritt
Trotz Wallen
geht ein Lichtstrahl mit 
     Nov. 09

© by hansjoachimkoehler@msn.com

 








 

 

 

 

 

Hans-Joachim Köhler, Oberpfarrer i. R. | hansjoachimkoehler@msn.com